Konzertplanung 2021

” Oratorio de Noël “

Sonntag 28. November, 17:00 Uhr, St Agatha Gronau-Epe

und Sonntag 05. Dezember, 17.00 Uhr, Stadtkirche St. Dionysius, Rheine
*****************************

Konzert mit den Chören der Musikvereine Gronau und Rheine

Christoph Willibald Gluck – “Reigen seliger Geister” für Soloflöte und Orchester
Camille Saint Saëns – Oratorio de Noël ( Weihnachtsoratorium) op. 12
Solisten: Fenna Ograjensek, Sopran – Ilona Popova, Mezzosopran- Juliane Wenzel, Alt – Peter Winking, Tenor – Antonio Di Martino, Bariton

Das Symphonieorchester Rheine

Choreinstudierung :Hans Stege

Gesamtleitung: Luis Andrade

Das Symphonieorchester Rheine zusammen mit den Chören der Musikvereine Gronau und Rheine lädt zum vorweihnachtlichen Konzert “Oratorio de Noël“ ein.

Wir wollen, dass Sie sich bei uns sicher fühlen! Deshalb haben wir wieder eine durchgängige Maskenpflicht während der Konzerte eingeführt. Wir bitten Sie, bei Ihrem nächsten Besuch – auch an Ihrem Sitzplatz – einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Damit ergänzen wir – wie andere Kulturveranstalter in der Region – unsere umfangreichen Maßnahmen und den Zutritt zu Eigenveranstaltungen nur unter 2G, so dass sich während der Konzerte wohl fühlen können. Denn wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen ein schönes und sicheres Konzerterlebnis!

Genau 2 Jahre nach dem Weihnachtsoratorium von J.S. Bach finden sich die Chöre und das Orchester unter der Leitung von seinem Chefdirigenten Luis Andrade zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie endlich wieder zu einem gemeinsamen Konzert zusammen. Mit dabei ein namhaftes Solistenquintett mit Fenna Ograjensek – Sopran, Ilona Popova – Mezzosopran, Juliane Wenzel – Alt, Peter Winking – Tenor und Antonio Di Martino – Bariton. Es erklingt das aparte „kleine“ Weihnachtsoratorium des französischen Komponisten Camille Saint-Saëns. Den Orgelpart übernimmt Kantor Martin Geiselhart, Choreinstudierung: Hans Stege. Das Orchester freut sich, endlich auch wieder mit den Chören der Musikvereine Gronau und Rheine auftreten zu können. In dem circa einstündigen Konzert wird dem Weihnachtsoratorium aus romantischer Zeit die berühmte und besinnliche Orchestermusik „Camps Élysées“ (Reigen seliger Geister) von Christoph Willibald Gluck vorangestellt.

Karten zu dem vor begrenzter Zuhörerzahl und unter Bedingungen der behördlich vorgegebenen Coronaschutzverordnung NRW stattfindenden Konzert können ausschließlich im Vorverkauf online über die Homepage des Symphonieorchesters Rheine

https://symphonieorchester-rheine.de bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, oder direkt über https://www.eventim.de/ erworben werden.

Eine Abendkasse ist aus Gründen des Hygienekonzeptes nicht vorgesehen.

Für alle Besucherinnen und Besucher gilt ab sofort (22.11.) die 2G-Regel (Kontrolle am Eingang!)